Störlichtbogen Kleidung und Multinorm Kleidung

Bei Arbeiten an unter Spannung stehender elektrischen Anlagen und Betriebsmitteln muss das Risiko hinsichtlich der thermischen Gefahr eines Störlichtbogens bewertet werden. Störlichtbögen entstehen in der Regel durch Kurzschluss zwischen elektrischen Leitern.
Hierbei entlädt sich die elektrische Energie in kürzester Zeit (bis zum Ansprechen des jeweiligen Schutzorgans). Der Elektriker kann in dieser Zeit der Einwirkung des Störlichtbogens ausgesetzt sein.

In Zusammenarbeit mit HaVeP entwickeln wir Störlichtbogen Schutzkleidungen, die den Bedürfnissen von Mitarbeitern von Energieanlagenbau-Unternehmen und Stadtwerken angepasst sind. Durch eigene Designer können wir Kunden flammhemmende, antistatische, Störlichtbogen geprüfte Multinorm Kleidung mit Warnschutz anbieten, die auch modischen Ansprüchen gerecht wird.

Die HaVeP Multinorm Kleidung ist störlichtbogengeprüft und wird in Nomex/Aramidgewebe und in Probanausrüstung angefertigt.                                            

Diese Kleidung entspricht folgenden Normen und wurde von den Instituten Centex Bel und STFi Chemnitz geprüft.


 

Normen:

 
EN IEC 61482:2009 Klasse 1+2 PDF-Download
EN ISO 11612:2008 PDF-Download
EN ISO 11611:2007 PDF-Download
EN ISO 1149-5:2008 PDF-Download
   

Zertifikate:

STFI Klasse 2 PDF-Download
CENTEXBEL PDF-Download
 Ansprechpartner: Herr Peter, Frau Fella  
 
Unsere Angebote werden individuell für Sie erstellt. Bitte fragen Sie Ihren Bedarf an. Wir beraten Sie gerne.
 
 
Sofortkontakt:  0 72 52 / 5 80 48-0 Mailanfrage
 
Rückrufservice